Bundeselternnetzwerk der Migrantenorganisationen für Bildung und Teilnahme (bbt) Newsletter | Positionspapier 2024

Unser neues Positionspapier ist fertig!

Wir freuen uns, dass das Papier gerade jetzt erschienen ist: Derzeit wird viel über unsere Themen gestritten. Eine überwunden geglaubte Wahrnehmung von Migration als „Mutter aller Probleme“ ist wieder auf dem Vormarsch. In der Bildung werden die Stimmen lauter, die wenig von Chancengleichheit und dem Ausgleich von Nachteilen und viel von den Eltern als Ursache der Probleme des Bildungssystems sprechen.

Nach der Europawahl, den daraus folgenden Analysen und den vielen Fragen nach dem "Warum?" - u.a. warum so viele junge Menschen die AfD wählen - erwarten wir weitere Debatten über die Bildungssysteme in Deutschland und deren Versäumnisse. Vielleicht münden diese Debatten dieses Mal tatsächlich in einen konkreten Aktionsplan, in dessen Umsetzung wir als migrantische Elternvereine und -dachverbände einbezogen werden? Angepasste Bildungsinhalte und -formate, die Umformung der Bildungssysteme in lernende Systeme und  das Ernstnehmen der Beteiligung junger Menschen in gesellschaftliche Prozesse sind dringend nötig. Die Notwendigkeit von Veränderung in der Bildung steht außer Frage, aber die konkrete Umsetzung will einfach nicht gelingen - wer geht den ersten Schritt?

Im Herbst stehen Landtagswahlen in mehreren ostdeutschen Bundesländern an. Darüber hinaus sind große Teile der Zivilgesellschaft in Aufruhr, da massive Mittelkürzungen im nächsten Bundeshaushalt erwartet werden.

An der Schnittstelle von Migration, Familie und Bildung positioniert, werden wir dennoch zunehmend einbezogen und nach unserer Expertise gefragt. Die Bedarfe unserer Mitglieder sind interessant für Wissenschaftler*innen, Politik und Verwaltung. Mit dem Papier hoffen wir, unsere Haltungen und Forderungen für alle unsere Arbeitsbereiche stärker in aktuelle Diskurse einbringen zu können.

Hier gelangt ihr zum Positionspapier.

Verstärkte Gremienarbeit und Kooperationen

Unsere Gremienarbeit und unsere Kooperationen haben wir verstärkt, damit das Fundament für unsere Arbeit erhalten bleibt.

Wir sind derzeit in folgende Kampagnen involviert:

https://neustart-bildung-jetzt.de/ Eine beispiellose Kooperation von 94 Organisationen, um das Bildungssystem in Deutschland endlich konkret voranzubringen.

https://www.bildungswende-jetzt.de/ Der  Bildungsprotest von unten, der auch auf die Straße getragen wird.

https://gerade-jetzt-fuer-alle.de/ Ein Protest gegen die drohenden Mittelkürzungen für die Zivilgesellschaft.

Einstellung der Arbeit unseres Mitgliedes DSM

Eine traurige Nachricht erreichte uns vor einigen Wochen. Unser Mitglied DSM (Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen) hat seine Arbeit leider einstellen müssen. Mehr Informationen zu DSM erhaltet ihr über folgende Webseite: https://dsm-sachsen.de/

Einen sehr guten Artikel als Hintergrund zu den Vorgängen rund um das Programm „Weltoffenes Sachsen“ hat der Verfassungsblog veröffentlicht: https://verfassungsblog.de/weaponized-neutrality/

Besucht uns auf Social Media

Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, haben wir einen großen Sprung in der Qualität unserer Kommunikation nach Außen gemacht.

Wir sind nun bei Facebook, Instagram und LinkedIn sehr aktiv und freuen uns über weitere Follower.

Facebook
Instagram
LinkedIn