Informationsveranstaltung - Mai 2016 in Dresden

Der Ausländerrat Dresden e.V. lud am 24. Mai 2016 zur vierten Informationsveranstaltung im Rahmen des Bundeselternnetzwerks in die mehrsprachige Kita Kleiner Globus ein, die in Trägerschaft des Ausländerrats liegt. Zu den Teilnehmenden zählten überwiegend interessierte Eltern, die sich über das Bundeselternnetzwerk bbt informieren und ihre persönlichen Erfahrungen austauschen wollten.

Nach der inhaltlichen Einführung der Projektpartner_innen bekamen die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich in die Diskussion einzubringen und ihre Anliegen darzustellen. Im Mittelpunkt standen dabei die Herausforderungen, mit denen Eltern vor Ort konfrontiert sind.

Die Teilnehmenden betonten in erster Linie die Schwierigkeiten, die sich aufgrund eines unsicheren Aufenthaltsstatus der Eltern ergeben. Dazu gehört u.a. der fehlende Anspruch auf einen Deutschkurs. Ohne Deutschkenntnisse sei es für Eltern sehr schwer, das deutsche Bildungssystem zu verstehen und die Kinder in ihrer sprachlichen Entwicklung zu unterstützen. In diesem Sinne wünschten sich die Teilnehmenden insbesondere eine Lockerung der aufenthaltsrechtlichen Rahmenbedingungen, um eine schnellere Entscheidung über den Aufenthaltstitel zu ermöglichen.

Geringe Deutschkenntnisse wurden auch als Hindernis für die Informationsvermittlung thematisiert, da viele Informationen nicht oder z.T. falsch verstanden würden, wodurch es zu gravierenden Missverständnissen kommen könnte. Aus diesem Grunde sei aus Sicht der Teilnehmenden ein Ausbau muttersprachlicher Beratungs- und Informationsangebote für neuankommende Eltern in und außerhalb der Kindertageseinrichtungen notwendig.

Der Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden ermöglichte einen wichtigen Einblick in die konkreten Lebenslagen und persönliche Anliegen der Eltern. „Wir als bbt müssen das Richtige fordern“, betonte Dr. Mehmet Alpbek (FÖTED). „Dies kann nur gelingen, wenn wir über die realen Probleme der Eltern vor Ort Bescheid wissen.“ Die Informationsveranstaltung diente somit der Fundierung und Erweiterung der Inhalte und Themen des Bundeselternnetzwerks.