Informationsveranstaltung - April 2016 in Saarbrücken

Am 27. April 2016 fand die dritte Informationsveranstaltung im Rahmen des Bundeselternnetzwerks Bildung & Teilhabe (bbt) in Saarbrücken statt. Die ersten beiden Veranstaltungen in Köln und Karlsruhe im Dezember 2015 dienten vor allem der Vorbereitung und Orientierung. Die dortigen Diskussionen flossen in die weitere Planung der Veranstaltungsreihe ein.

Gastgeberin der Veranstaltung in Saarbrücken war die Deutsch-Russische Kulturschule ELFE e.V.. 24 Teilnehmende aus elf Organisationen waren der Einladung gefolgt, um sich über das Bundeselternnetzwerk bbt zu informieren. Nach einer Vorstellungsrunde und einem kurzen Input von Dr. Mehmet Alpbek (FÖTED) und Wladimir Weinberg (BVRE) begann eine lebhafte und spannende Diskussion, die sich in erster Linie darum drehte, inwiefern lokale Eltern- und Migrantenvereine von einer bundesweiten Vernetzung profitieren können. Dies vor allem vor dem Hintergrund schwieriger personeller und finanzieller Rahmenbedingungen vieler Vereine, deren Ressourcen in der Arbeit vor Ort gebunden sind.

Dabei wurde deutlich, dass eine bundesweite Vernetzung auf mehreren Ebenen wirken kann. Als gemeinsames Sprachrohr migrantischer Elternvereinen und -initiativen sowie Migrantenorganisationen kann sie dazu beitragen, die Bedeutung der Eltern hervorzuheben und ihre Interessen, Bedürfnisse und Wünsche zu vertreten. Durch eine zentrale Aufbereitung und Bereitstellung von Informationen, Materialien und Arbeitshilfen für Organisationen und Eltern können darüber hinaus die Strukturen vor Ort gestärkt und nachhaltiger gestaltet werden. Themen wie muttersprachlicher Unterricht und sprachliche Bildung, aber auch strukturelle Diskriminierung sollten dabei im Vordergrund stehen.

Die Veranstaltung diente zudem als Vernetzungsplattform. Die Teilnehmenden hatten dabei die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen oder bestehende zu erneuern, sich auszutauschen und gemeinsame Ideen zu entwickeln, z.B. der Auf- und Ausbau einer Kooperation mit der Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung

Insgesamt lieferte der Informations- und Erfahrungsaustausch wichtige Impulse und Ansatzpunkte, die für den Netzwerkbildungsprozess und den weiteren Projektverlauf grundlegend sind.