Planungs- und Koordinierungstreffen - Januar 2017

Das zweite erweiterte Planungs- und Koordinierungstreffen des Bundeselternnetzwerks Bildung & Teilhabe (bbt) fand Am 18. Januar 2017 wieder in Hannover bei der Arbeitsgemeinschaft von Migrantinnen, Migranten und Flüchtlingen in Niedersachsen e.V. (amfn) statt.

Diesmal nahmen neben BBE und INBAS-Sozialforschung Vertreter_innen folgender Migrantennetzwerke und -verbände teil:

Als erster Punkt auf der Tagesordnung stand die Entscheidung über den Namen des Netzwerks und den zu gründenden Verein. Dabei stimmten die Anwesenden einstimmig für die Bezeichnung Bundeselternnetzwerk der Migrantenorganisationen für Bildung & Teilhabe (bbt).

Im weiteren Verlauf der Sitzung ging es im Wesentlichen darum, die Weichen für den Vereinsgründungsprozess zu stellen und Grundsatzentscheidungen über die Struktur und die Gremien des Vereins zu treffen. Nach einem Input über rechtliche Grundlagen der Vereinsgründung, verschiedene Möglichkeiten der Zusammensetzung und Bestellung von Vereinsorganen sowie verschiedene Formen von Mitgliedschaften folgte eine ausgiebige Diskussion. An deren Ende einigten sich die Anwesenden über die Vorgehensweise bei der Gründung, die Bestellung und Besetzung der Vereinsorgane und die Arten der Mitgliedschaft. Es wurde vereinbart, auf dieser Grundlage bis zur nächsten Sitzung Ende April 2017 in Halle eine Satzung im Entwurf auszuarbeiten, die dort gemeinsam abgestimmt wird, sodass die Wahl eines Gründungsvorstands in greifbare Nähe rückt.

Zum Abschluss besprachen die Beteiligten das weitere Vorgehen, darunter die Planung verschiedener Veranstaltungen und Maßnahmen zur öffentlichkeitswirksamen Darstellung des Netzwerks, darunter ein Sonderschwerpunkt im BBE Newsletter sowie die Erstellung eines kurzen Positionspapiers, das das Netzwerk vorstellt und dessen Ziele und Perspektiven erläutert.