BBE-Mittagsgespräch „Elternbeteiligung - ernst gemeint? Zwischen Recht und Realität“

Gäste aus Politik, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft kamen am 20. Juni 2017 zum 17. Mittagsgespräch des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) mit dem Titel „Elternbeteiligung - ernst gemeint? Zwischen Recht und Realität“ in der BP-Repräsentanz am Berliner Gendarmenmarkt zusammen. Diskutiert wurden Zugänge und Herausforderungen einer Beteiligung von Eltern mit Einwanderungsgeschichte im deutschen Bildungssystem und die Frage, wie Barrieren für Teilhabemöglichkeiten abgebaut werden können, die sich auch in den Bildungschancen der Kinder widerspiegeln.

Eingeleitet wurde das Gespräch durch Impulsreferate von Prof. Dr. Heiner Barz, Heinrich Heine Universität Düsseldorf, und Dr. Britta Klopsch, Universität Heidelberg, über aktuelle Forschungsergebnisse zu Herausforderungen, Optimierungsbedarfen und Handlungsempfehlungen. Mamad Mohamad, Geschäftsführer des Landesnetzwerks Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V., verwies in seinem Kommentar aus Sicht der Migrantenselbstorganisationen auf deren Unterstützungsleistung zur Stärkung der Elternbeteiligung und den Bedarf nach langfristiger Kooperation.

Die darauf folgende Diskussion, moderiert von Brigitta Wortmann, BP Europa SE, beschäftigte sich mit der Frage, wie strukturell Teilhabechancen verbessert werden können. Hier setzt das Vorhaben der Gründung eines Bundeselternnetzwerks der Migrantenorganisationen für Bildung & Teilhabe (bbt) an. Beteiligte an dem Netzwerk migrantischer Elterninitiativen und -organisationen gaben Einblick in ihre Aktivitäten und luden zur Mitarbeit, Begleitung und Unterstützung ein.

 

Weiterführende Informationen

Beitrag von Dr. Britta Klopsch zur Bedeutung der Eltern für den Bildungserfolg in: Amt für multikulturelle Angelegenheiten (AmkA) (Hrsg.) (2017): Nur mit Ihnen! Wie Eltern in der Schule beteiligt werden können. Handbuch für Schulen und pädagogische Fachkräfte. Frankfurt am Main.

Forschungsbericht von Prof. Dr. Heiner Barz (et al.) in: Stiftung Mercator, Vodafone Stiftung Deutschland (Hrsg.) (2015): Große Vielfalt, weniger Chancen. Eine Studie über die Bildungserfahrungen und Bildungsziele von Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland. Ergebnisse des Forschungsprojekts "Bildung, Milieu & Migration" der Abteilung für Bildungsforschung und Bildungsmanagement an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.